Überspringen zu Hauptinhalt
Mein Erstes Mal – USA- Part 1

Mein erstes Mal – USA- Part 1

Lesezeit ca. 3 Minuten

Als meine Frau und ich 2018 endlich entschieden haben, ok wir müssen nach Amerika, habe ich mich so darauf gefreut, ich konnte es nicht abwarten, Spetember 2019 war es soweit. Da wir beide Fitness lieben und bereits mit Freunden im Austausch waren wegen Los Angeles, war die Entscheidung einfach. Wir machen kleine Rundreise San Francisco >Los Angeles(Fitness Stadt)> Las Vegas > San Francisco.

Die Ankunft in San Francisco war genial, ich freute mich als auf den Leihwagen :). Für mich war das von Anfang ganz klar : FORD MUSTANG CABRIO.  Bei Autovermietung Alamo direkt am Flughafen war ein richtig cooler Typ und da habe ich schon gemerkt die sind ja übertrieben freundlich :).  Nach dem Papierkram ging es in die Tiefgarage zur Abholung :). Eine Mitarbeiterin meinte, einen Moment ich bringe Ihnen das Auto. Das Gefühl wenn Sie mit dem schwarzen MUSTANG vorgefahren ist war genial, meine Freude wie beim Kind, hehe. Wir sind dann vom Flughafen in City San Francisco gefahren, ganze Zeit mit offenem Dach, die Hitze war mir egal, ich habe es genossen.

Unser Hotel war in dem Italienischen Viertel, Hotel Europa. Das war nix besonderes da die Hotels in SF sehr teuer sind, aber uns war nur wichtig das wir eigene Toilette und Dusche haben. Ja genau das ist nicht überall selbstverständlich! Nach dem Check In , haben wir unser Auto bei einem von vielen Vallet Parking  abgegeben und dann ging es in die Stadt. In den 4 Tagen in San Francisco haben wir alles gesehen und gegessen was es gibt, haha. Golden Gate Bridge, Pier 39, China Town,  Cable Car, Lombard Street, Coit Towe , Twin Peaks usw… nur Alcatraz war nicht für uns interessant. Wir haben sehr vieles zu Fuß erreicht, haben somit 15 km am Tag gemacht. Das hat uns nichts ausgemacht, irgendwie müssten wir die ganzen Kalorien verbrennen :).  Nach 4 Tagen SF voll mit unterschiedlichen Kaffees, Sandwiches, Restaurants, Fast Food Ketten, Shoping Centern ginge es Richtung Highway 1 nach Los Angeles.

Zum Essen kann ich die ganze Italienische Viertel empfehlen. Einfach von oben nach unten durchlaufen und jeder findet etwas sehr leckeres: egal ob Brot, Sandwich, Pizza, Kaffee, Frühstück, Mittagessen, Abendessen. Ich könnte noch sehr lange schreiben, aber das würde der rahmen sprengen, falls Intere da wäre könnt Ihr mich gerne diesbezüglich anschreiben.

San Francisco ist definitiv unsere Nummer 1 bis jetzt in USA geworden.

Es lohnt sich und ist jeden Cent Wert :).

 

Viele Bilder und Storys kannst Du bei mir in Instagram sehen: https://www.instagram.com/matej_vodanovic/?hl=de

 

#matejvodanovicfitness

 

An den Anfang scrollen